ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
ERREA WINTERSET 6-TEILIG SCHWARZ/WEISS
D1(U13): Endlich gespielt und gewonnen

D1(U13): Endlich gespielt und gewonnen

SG Lütjenw/Todenb.(U12/13)-ESV (U13) 0:5

Der Kreisfußballverband RD-ECK hatte bekannt gegeben, dass alle restlichen Jugendspiele im Jahr 2017 der Altersklassen F- bis D-Jgd. nach dem Wochenende entfallen und neu angesetzt werden. Da unsere ersten Spiele dem Wetter zum Opfer gefallen waren, freuten wir uns endlich mal los zu können. Die letzten Wochen waren von mangelnder Konstanz im Trainingsbetrieb bestimmt. Können wir trainieren, können wir in die Halle ausweichen oder müssen wir Training ausfallen lassen?

In unserem ersten Spiel der Kreisliga mussten wir nach Todenbüttel zur SG Lütjenw/Todenb. Der Gastgeber hatte sich über die Qualifikation in die Kreisliga gebracht. Auf tiefem Platz bei frischen Temperaturen hatten wir von Anfang die Spielkontrolle. Aber das war auch schon fast alles. Denn das was wir zeigten entsprach nicht annähernd dem, was wir von unserer spielstarken Mannschaft gewohnt sind. Wahrscheinlich machte sich die fehlende Spielpraxis dann doch bemerkbar. Viele unnötige Ballverluste durch Fehlpässe und Ungenauigkeiten führten zu diesen Schwierigkeiten in der 1. Halbzeit. Nach einer Viertelstunde musste dann auch noch Max aus dem Spiel. Mit Melina sollte ein bisschen mehr Ruhe und Ballbesitz kommen. Trotz unseres schlechten Spiels gab es auch Torchancen und so brachte uns Grady mit seinem Tor in der 16. Minute mit 1:0 in Führung. Nur kurze Zeit später (19. Minute) erhöhte Farhan auf 2:0, als er nach einem Schuß von Jesper, den der Torwart noch gut parieren konnte, abstaubte. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Grady mit seinem zweiten Treffer zum 3:0 und belohnte sich für seine gewohnte Einsatzfreude.

In der Pause galt es nun, den Kindern zu erklären, was gemacht werden muss, damit wir besser ins Spiel kommen. Gewechselt wurde auch: Fynn ging für Farhan in die Spitze. Das Spiel wurde in der 2. Halbzeit etwas besser. Der Ball lief besser, das Spiel wurde mehr über die Außen getragen und von hinten heraus wurde auch endlich sicherer gespielt. Das 4:0 fiel dann auch über Außen, als der gut aufgelegte Rayan sich an der Grundlinie durchsetzen konnte , sehr gut nach hinten ablegte und Fynn das tat, was ein echter Stürmer tut: richtig stehen und den Fuß hinhalten (39. Minute). Das Endergebnis von 5:0 erzielte wiederum Fynn, der nach seiner Einwechslung für Schwung gesorgt hatte. Kurz vor der Strafraumgrenze wurde Fynn freiespielt, drehte sich und zog nach einer kurzen Täuschung zur Mitte und ging so frei auf das Tor zu. Mit einem strammen Schuß ließ er dem Torwart der SG keine Chance (54. Minute). Kurz darauf pfiff der gut leitenden Schiedsrichter das Spiel ab.

Am Ende ein verdienter, klarer Sieg, auch wenn der Glanz etwas fehlte.

Wie bereits erwähnt fängt die Winterpasue im Punktspielbetrieb an und die Hallensaison wird langsam eingeleitet.

Nähere Informationen zu unseren Terminen unter https://esv-u13.jimdo.com/aktuelles-termine/


Kader: 1 Mats  - 3 Justus - 4 Thies - 5 Karl - 6 Melina - 7 Fynn - 8 Jesper - 9 Rayan - 10 Farhan - 11 Grady -  14 Max

Tore: 16. 0:1 Grady, 19. 0:2 Farhan, 29. 0:3 Grady, 39. 0:4 Fynn, 54. 0:5 Fynn

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren