[Update 18.04.21] Modellversuch Sport startet vsl. am 19.04.21

Grundsätzlich weiterhin nur kontaktfreier Sportbetrieb

Das Land Schleswig-Holstein wird auch im Außenbereich bis auf Weiteres nur kontaktfreien Sportbetrieb mit begrenzter Gruppengröße zulassen. Daher bleibt das Hygienekonzept des ESV vom 08.03.2021 mit Ausnahme des Wegekonzeptes weiterhin in Kraft. Vorbehaltich der endgültigen Genehmigung der Stadt Eckernförde startet am 19.04.2021 das Modellprojekt Sport für drei Mannschaften mit der Möglichkeit normales Fußballtraining durchzuführen.

[18.04.21]

Somit gelten ab 19.04.21 zwei Hygienekonzepte sowie eine neue Wegeregelung.

Weiterhin werden einige Trainingseinheiten vom B- und C- Platz auf den A-Platz verlegt, wenn der B-Platz und der C-Platz durch das Modellprojekt belegt ist.


Grundsätzlich gilt für alle weiterhin das Hygienekonzept vom 08.03.21.


Für die Manschaften der C1 und A1 sowie der 1. Herren gilt in den Einheiten nach Modellprojekt das Hygienekonzept vom 19.04.21.


Für alle Mannschaften gilt der angepasste Wegeplan!


Ergänzend die Info, dass der angedachte Derbycup seitens des SHFV abgesagt worden ist.


[24.03.21]

Rein in die Osterruhe, raus aus der Zwangspause.

"Sportliche Zeiten" für Verantwortliche im Ehrenamt.



[19.03.21]

Entsprechend Hygienekonzept und den Vorgaben der Coronaverordnung kann nicht der gewohnte Trainingsbetrieb mit den normalen Inhalten durchgeführt werden. Sport mit Abstand bleibt weiterhin die Devise!

Hygienekonzept des ESV.

[09.03.21]

Im Land SH sind wir bisher verhältnismäßig glimpflich durch die Krise gekommen, befinden uns nun aber im Status, dass die Verhältnisse in Deutschland mit Ausnahme einiger Hotspots nahezu angeglichen haben. Das heißt aktuell, dass der Inzidenzwert in Schleswig-Holstein um die 45 liegt. Zur Erinnerung, der Inzidenzwert bei der Wiederaufnahme des Sportbetriebs im Mai 2020 lag bei ungefähr 2,0, bei Zulassung des Sportbetriebs mit Körperkontakt bei 0,4 und als wir den Sportbetrieb Ende Oktober eingestellt haben lag der Wert bei ca. 55. Heute ist allerdings die am meisten gefährdete Gruppe nahezu „durchgeimpft“. Besonders gefährdete Bereiche und der Gesundheitsdienst werden aktuell geimpft. Dieses bedeutet aber auch, dass die meisten unserer Ehrenamtlichen und unsere Spieler noch nicht geimpft sind.

Unsere Trainer und Betreuer sind alle Ehrenamtlich tätig und werden daher den eingeschränkten Trainingsbetrieb nur anbieten, wenn Vorstand, Trainer und die Spieler/Eltern im Rahmen einer Risikoabwägung den Sportbetrieb aufnehmen können/wollen. Wir bitten insbesondere die Entscheidung, dass ggf. momentan keine Sportbetrieb angeboten wird uneingeschränkt zu akzeptieren. Bitte unterstützt unsere Ehrenamtlichen die sich vor und während der Coronakrise vorbildlich um die Sportausübung gekümmert haben. 


Trainings-, Freundschafts- und Pflichtspiele sind bis auf Weiteres ausgeschlossen.


Am 10.03.21 tagt das Präsidium des SHFV. Es werden Entscheidungen zum Spielbetrieb erwartet.


Link zum

- Schreiben des SHFV zur Coronaverordnung vom 08.03.2021.



[03.03.21]

Offener Brief des DOSB vom 02.03.2021 zur Öffnung des Sportbetriebs


[21.02.21]

Seit 114 Tagen ruht der Sportbetrieb beim ESV. Dennoch sind diverse Mannschaften auf unterschiedlichen Kommunikationswegen unter Beachtung der Regeln sportlich aktiv.
Hierbei werden auch im Rahmen von Wettbewerben Mittel für soziale Zwecke eingeworben. Aktuell werden im Rahmen eines Laufwettbewerbes einiger Herrn- und Jugendmannschaften Mittel für die Eckernförder Tafel generiert. (siehe Ende des Beitrages)

Der Sportbetrieb auf der Anlage ruht, aber der Verein ist aktiv!

Und auch der Außer-Haus-Verkauf unseres Vereinsheimes ABSEITS läuft weiter.

Der ESV prüft fortlaufend die Nutzung der Sportanlage zur Nutzung in diversen Gruppengrößen (beginnend mit 2er Gruppen) frühestens ab dem 01.03.21.
Da aber Inhalt und Rahmen einer evtl. Freigabe der Sportanlagen seitens Land und Kreis  für Kleinst- oder Kleingruppen nicht erkennbar sind, wird es vsl. nicht unmittelbar ab dem 01.03.21 zu einer Nutzung der ESV Sportanlage kommen können, auch wenn die Auflagen es zulassen.

Der Vorstand des ESV muss aus den Auflagen erstmal die Rahmenbedingungen ableiten und sein Hygienekonzept im Detail anpassen und mit Leben füllen.


Laufen für die Eckernförder Tafel
Unter diesem Motto haben wir heute einen Wettbewerb gestartet, der neben der sportlichen Betätigung auch einen wohltätigen Zweck dienen soll.
Bis Mitte März stellt sich dabei unsere U23 an drei Spieltagen dem schweißtreibenden Kräftevergleich mit unseren Mannschaften der U19, U18 und U17.
Über den Zeitraum einer Woche werden die gelaufenen Kilometer der jeweiligen Kader aufaddiert und Sieger ist das Team, dass am Wochenende die meisten Kilometer zurückgelegt hat.
Wir hoffen dabei natürlich auch auf die Unterstützung des Wettergottes, damit ein möglichst großes Gesamtergebnis erreicht werden kann.
In Anlehnung an die Aktion „Spielend helfen“ unserer U19, in deren Verlauf die Eckernförder Tafel mit 1.000, - Euro unterstützt werden konnte, möchten die Jugendlichen neben ihrer sportlichen Betätigung erneut auch etwas für das soziale Engagement tun. Damit dieses Vorhaben in die Tat umgesetzt werden kann, sind wir auf der Suche nach Unterstützern/Paten, die die abschließende Kilometerleistung unserer Teams monetär würdigen. Mitmachen ist ganz einfach und wie folgt möglich,
• Pro gelaufenen Kilometer aller Teams = 1 Euro für den guten Zweck
• Pro gelaufenen Kilometer eines Teams = 1 Euro für den guten Zweck
• Frei wählbare individuelle Spende
Über eine mögliche Unterstützung unserer Aktion würden wir uns natürlich sehr freuen, daher darf der Beitrag ruhig zahlreich geteilt werden.
Kontaktadresse: gerlach@eckernfoerdersv.de




[14.02.21]

Im Land Schleswig-Holstein dürfen vsl. ab 01.03.2021 Sportanlagen wieder öffnen.
Gleichzeitig bleiben vsl. die Kontaktbeschränkungen mindestens bis 07.03.2021 in bestehender Form bestehen.
Das heißt, Kontakt 1 Hausstand plus max. 1 Person eines zweiten Hausstandes.

Dieses bedeutet, dass beim ESV weiterhin kein Sportbetrieb in Gruppen stattfinden kann.
Ob Einzeltraining (1 Spieler und 1 Trainer) oder Zweiergruppen (ohne Trainer) organisiert (Aufsicht!) und angeboten werden kann,
muss die kommende Verordnung zeigen.

Die weitere Entwicklung ab dem 07.03. bleibt offen.


[07.02.2021]

Ruhe auf den Plätzen, Sportbetrieb online oder einzeln außerhalb der Sportanlage, aber dennoch Aktivität im Hintergrund.

Infrastrukturmaßnahmen, wie z. B. der Ballfangzaun, die Erklärungen ans Finanzamt zur Gemeinnützigkeit und Überlegungen zur nächsten Vereinsversammlung, die wir, wenn es irgendwie geht, in ggf. angepasster Präsenzform durchführen werden (vsl. erst nach dem 31.03.21) und Vorbereitungen zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs sind z. B. fortlaufende Aufgaben beim ESV. 

In Schleswig-Holstein ist ein Stufenplan u. a. für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs vorgestellt worden. Dieser soll Grundlage für Diskussionen in Vorbereitung des Bund-Länder Treffens am 10.02. sein. Einige weitere Bundesländer haben ebenfalls Entwürfe erstellt.  Aktuell ist nicht zu erkennen ob und in welcher Form ein Stufenplan beschlossen/empfohlen wird.

Fest steht, dass der Spielbetrieb im Bereich der D-Jugend und jünger frühestens nach den Osterferien beginnt. (Trainingsbetrieb kann durchaus früher beginnen).

Auszug hierzu aus entsprechender Information des Kreisfußballverbandes RD-Eck vom 21.01.21
____________________________________

Liebe Sportfreunde,

aufgrund der Verlängerung der Corona-Beschränkungen bis Mitte Februar und den Äußerungen von Ministerpräsident Daniel Günther, dass vor Ostern wohl nicht mit „Schritten in die Normalität“ zu rechnen sei, hat sich der Jugendausschuss von der Vorstellung losgelöst, einen Spielbetrieb für die D- bis F-Junioren vor den Osterferien zu planen.

Es wäre schön, wenn vor den Osterferien ein Trainingsbetrieb unter Auflagen zustande kommen könnte und die Kinder sich endlich wieder bewegen dürfen.

Um nach den Osterferien den einzelnen Teams eine möglichst hohe Anzahl an Punktspielen ermöglichen zu können, planen wir entgegen der bisher veröffentlichten Staffelgrößen (siehe Homepage) von 6 Teams nunmehr mit einer Staffelgröße von bis zu 8 Teams und einer einfachen Runde. Somit hat jede Mannschaft dann bis zu 7 Spiele. Die Staffeleinteilung wird Ende März erfolgen, wenn alle Vereine auch Planungssicherheit darüber haben, ob ihre Mannschaften noch genügend SpielerInnen zur Verfügung haben bzw. ob noch Nachmeldungen von Mannschaften zu verzeichnen sind............

_______________________________________________


E-Mail des Eckernförder Sportvereins an den LSV und den SHFV vom 29.01.2021:

_______________________________________________________________________________________________

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Eckernförder Sportverein ist ein reiner Fußballverein mit eigener Sportanlage.

Diese Sportanlage ist aktuell für jegliche sportliche Nutzung gesperrt.

Im Rahmen ihrer Gespräche zur Wiederaufnahme des Trainings- und Sportbetriebes bitten wir zu beachten, dass wir im Rahmen unserer Vorbereitungen zur Wiederaufnahme des vollständigen Trainingsbetriebes gerne unsere Sportanlage für Einzel- und Kleingruppen wieder nutzen würden. Dieses soll dazu dienen, unsere Spieler im Herren- und Jugendbereich nach der langen Pause so auf den Trainingsbetrieb wieder vorzubereiten, dass das Verletzungsrisiko reduziert wird und ggf. sogar ein „falsches“ eigenständiges Training unserer Spieler und Jugendlicher vermieden wird.

In den Diskussionen zur Auflockerung wird immer wieder zwischen Individual- und Mannschaftssportarten unterschieden. Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass wir es aktuell sogar für angeraten halten, die Spieler nur einzeln oder in sehr kleinen Gruppen wieder auf den Trainingsbetrieb vorzubereiten. Entsprechende Hygienekonzepte zur Parzellierung unserer Sportanlage  und der Sicherstellung der Einhaltung möglicher Verordnungen sind vorbereitet und können angepasst werden. Wir planen nur Betrieb im Freien.

 Die Diskussion sollten aus unserer Sicht nicht um Golf oder Tennis usw. gehen, sondern um die Rahmenbedingungen, welche die Sportler und Vereine einhalten müssen.

 Zur Bedeutung einer entsprechenden Vorbereitung siehe auch:

https://www.sportbuzzer.de/artikel/warum-nimmt-die-verletzungsanfalligkeit-nach-einer-fussballpause-zu/

https://www.sportbuzzer.de/artikel/wie-sollte-die-vorbereitung-auf-den-wiedereinstieg-ins-training-aussehen/

 Wir bitten um Berücksichtigung unserer Argumente in den Diskussionen.

 

Mit sportlichen Grüßen

...........

 ____________________________________________________________________________________

 

Anliegend Pressemitteilung des LSV vom 29.01.2021 zum Stufenplan des Landes SH



Hier noch ein Beispiel, welch kleinteiliges Niveau die Regelungen zu Corona inzwischen erreicht haben.

Mail Kreissportverband vom 04.02.

....

Folgende Änderungen zur Kenntnis:

Das Innenministerium informiert, dass die Auslegung der Landesverordnung mit Blick auf die Erstellung von Videoaufzeichnungen in Sporträumen geändert wurde. Diesbezüglich wurden im Bereich „Welche Voraussetzungen gelten für das Sporttreiben?“ die FAQs zum Thema „Coronavirus“ wie folgt geändert:  

"… Das Betreten von Sportanlagen zum Zweck der Erhaltung der Anlage, der Eigentumssicherung oder sonstiger notwendiger Arbeiten bleibt unter den allgemeinen Kontaktbeschränkungen möglich. Auch das Abholen und Zurückbringen von Gegenständen oder Sportgeräten (z.B. Ruderboote oder Kajaks) aus den Sportanlagen ist unter Einhaltung der allgemeinen Kontaktbeschränkungen möglich. Möglich ist auch, dass geschlossene Sportanlagen beispielsweise von Trainern:innen genutzt werden, um Videos für Übungen zum Sporttreiben aufzunehmen, die zum Beispiel im Internet zur Verfügung gestellt werden können (quasi als Distanzunterricht online). Auch hier sind die Kontaktbeschränkungen einzuhalten, d.h. maximal zwei Personen gleichzeitig dürfen am Videodreh teilnehmen (aber nur für diesen Zweck). Nicht zulässig sind sämtliche Übungen in Sporteinrichtungen, die ausschließlich zur Ausübung von Sport in diesen Einrichtungen dienen. Die Sportanlagen dürfen für die Sportausübung nicht betreten werden.“

Quelle: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/FAQ/Dossier/Sport.html

___________________________________________________________________________


Anliegend das Schreiben des SHFV vom 14.01.2021 über die Auswirkungen eines späteren Starts des Spielbetriebes.


Anliegend das Schreiben des SHFV vom 05.12.20 zum Spielbetrieb unter der Voraussetzung Trainingsbetrieb in volle Mannschaftsstärke ab dem 10.01.21.



[05.11.2020]

Versicherungsschutz für Sportvereine rund um Corona

Das Coronavirus (SARS-CoV-2) stellt die Gesellschaft weiterhin vor Herausforderungen und beeinträchtigt dabei auch den organisierten Sportbetrieb. Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sind derzeit nicht gestattet. Viele Vereine und deren Mitglieder haben bereits in der jüngeren Vergangenheit Kreativität bewiesen und unter Berücksichtigung behördlich angeordneter Allgemeinverfügungen sowie Erlasse alternative Aktivitäten entwickelt. Fortgesetzt begleitet die ARAG Sportversicherung die Vereine in dieser herausfordernden Zeit; deshalb gilt derzeit weiterhin Folgendes:

Gut zu wissen
Der zwischen Ihrem Landessportbund/Landessportverband und der ARAG vereinbarte Sportversicherungsvertrag versichert Ihren Verein bei der Durchführung des satzungsgemäßen Vereinsbetriebes sowie die Mitglieder bei der Teilnahme. Der Versicherungsschutz umfasst unter anderem eine Vereins-Haftpflichtversicherung, die sowohl die Sportorganisation als auch die Mitglieder vor Schadenersatzansprüchen schützt. Die Sport-Unfallversicherung greift bei einem Unfall, z. B. bei der Sportausübung oder auf dem Weg zu einer Vereinsaktivität, und steht ergänzend zur privaten Vorsorge zur Verfügung. Die Rechtsschutzversicherung schützt die rechtlichen Interessen der Vereine und deren Mitglieder.

 
  • Soziales Engagement

    Vereine organisieren im Rahmen ihres sozialen Engagements Einkaufshilfen für bedürftige Mitmenschen. Hier wird Solidarität gezeigt, die über den Sportversicherungsvertrag versichert ist.
  • Organisation des Vereinsbetriebes

    Organisatorische Zusammenkünfte über digitale Medien sind unverändert über den Sportversicherungsvertrag versichert. Hierzu zählen z. B. Videokonferenzen im Rahmen einer Vorstands-/Abteilungssitzung.
  • Sport für Vereinsmitglieder

    Um den Sportbetrieb aufrecht zu erhalten, finden vermehrt Kursprogramme per Videotelefonie statt. Die Teilnahme an derartigen Online-Angeboten des eigenen Vereins ist für die Mitglieder versichert. Erweiterung der Sport-Unfallversicherung: Vorübergehend besteht der Versicherungsschutz aus der Sport-Unfallversicherung für Vereinsmitglieder nicht nur während der Anleitung durch den eigenen Verein, sondern zusätzlich bei der individuellen sportlichen Aktivität (Einzeltraining). Dies gilt sowohl während der Ausübung der im Verein betriebenen Sportart, als auch zum Betreiben und Aufrechterhalten der dazu erforderlichen Fitness, z. B. auf dem Hometrainer. Einer individuellen Anordnung dieser „Einzelunternehmungen“ durch den Verein bedarf es nicht. Diese Erweiterung der Sport-Unfallversicherung gilt bis die Behörden den regulären Sport- und Spielbetrieb der Vereine wieder zulassen.
  • Tätigkeiten auf der Vereinsanlage

    Weiterhin geduldete Aktivitäten auf Sportanlagen fallen unter den Versicherungsschutz. Hierzu gehört z.B. die Instandhaltung der Sportanlage sowie die Pflege und das Bewegen von Pferden auf der Vereinsanlage.

_________________________________________________________________


 

Zum sportlichen Sachstand (29.10.) siehe Schreiben des LSV.

Am 30.10 übermittelt der SHFV folgendes Schreiben,

Am 05.11. hat der SHFV entschieden, dass es im Jahr 2020 keinen Spielbetrieb mehr geben wird und dass keine Hallen-Turniere in diesem Winter genehmigt werden.
Siehe Schreiben des SHFV vom 05.11.20



Bitte beachtet die  allgemeinen Hinweise zur Corona Pandemie des Landes Schleswig-Holstein, insbesondere das Abstandsgebot.

Wir wollen den Fußball irgendwann wieder haben!


P.S. Unser aktuelles Hygienekonzept ab dem 31.10.2020




Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren