Liga-Keeper zum Saisonabschluss unter Dauerfeuer

Lauritz Sievers hatte alle Hände voll zu tun

Wenn jemand eine Feier plant, dürfen Gäste natürlich nicht fehlen, da machten auch unsere F-Jugendteams des Jahrgangs 2015 keine Ausnahme. Gast Nummer 1 aus dem Bereich Prominent, sollte die Feierstimmung für den „Hauptact“ schon mal ein wenig anheizen. Dabei war unser Gast Lauritz Sievers, seines Zeichens Liga-Keeper, unmittelbar vor dem Testspiel gegen den FC Phönix Lübeck nicht gekommen, um Bälle zu zählen, keineswegs. Er wollte von unseren Nachwuchstalenten beim Elfmeterschießen für die anschließende Partie schon richtig auf Betriebstemperatur gebracht werden und diesen Wunsch erfüllten unsere Scharfschützen.  Nach einigen Bällen zum Aufwärmen, kannten unsere Kanoniere dann keine Gnade mehr mit unserem Goali, der eine so famose letzte Saison gespielt hat. Gegen die immer verfeinerten Schusstechniken musste sich aber auch Lauritz, sehr zu Freude unserer Rasselbande, mehr als einmal geschlagen geben. Nach einer gefühlten Ewigkeit und ca. 30+x Elfmetern später, gab es dann noch ein gemeinsames Foto mit strahlenden und bewundernden Gesichtern und Äußerungen, die durchaus als „Kampfansage“ zu verstehen waren. “Ich werde später auch mal Liga-Torwart“ ist schon ein klares Statement. Trotz dieses Drucks machte Lauritz seine Sache im anschließenden Test gegen den Regionalligisten aus Lübeck mehr als gut und war lediglich zweimal zu überwinden, dabei einmal vom, genau, Elfmeterpunkt und das hatten wir doch nun wirklich intensiv trainiert…

Nachdem Lauritz den Kasten geräumt hatte, wurden die nächsten Gäste, im wahrsten Sinne, zum Tanz gebeten. Auf dem Programm stand nämlich das Spiel der Spiele, Eltern gegen Kinder. Wie sehr sich die Erwachsenen auf diese Partie vorbereitet hatten verdeutlicht die Tatsache, dass gemeinsame Laufeinheiten abgehalten wurden und auch auf dem Spielfeld wurde ziemlich schnell deutlich wie „verbissen“ die Old-Stars zur Sache gingen. Mit kleinen Fouls und teilweise ziemlich plumpen Schwalben, sollte der Spielrhythmus der Kinder immer wieder gestört werden. Hinzu kam ein Schiedsrichter, der sich allzu oft ablenken ließ und so mindestens ein klares Abseitstor der Eltern schlichtweg übersah. Dennoch sollte diese Art des Fußballs nicht von Erfolg gekrönt sein, denn unablässig wurden die Mütter und Väter angelaufen und erfolgreich unter Druck gesetzt. Lediglich der nicht so guten Chancenverwertung hatten die Erwachsenen zu verdanken, dass sie nicht schon zur Halbzeit uneinholbar im Hintertreffen lagen. Beide Teams nutzten die Pause um munter durchzuwechseln. Geholfen hat es den Erwachsenen aber nicht, minütlich wurden die konditionellen Schwächen, die sich in leichten Ballverlusten bemerkbar machten unübersehbar. Im Gefühl der sicheren Führung ließen unsere 2015er es nun auch gemächlicher angehen. Doch siehe da, plötzlich war der schlafenden Riesen wieder da und ein Doppelschlag ließ die klare Führung wieder dahinschmelzen. Richtig spannend sollte es trotz aller verzweifelten Bemühungen der Eltern nicht mehr werden, sodass die Partie am Ende mit einem ungefährdeten Sieg von David gegen Goliath endete. Neben dem Erfolg hatte das Spiel bei allen Beteiligten aber noch eine Wirkung, nämlich ein ganz großes Hungergefühl und da kam es natürlich richtig gut, dass in der Zwischenzeit fleißige Helfer den Grill auf Betriebstemperatur gebracht hatten. Nach einigen Würstchen und Salaten, war dann schon wieder alles bereit, um mit dem Ball am Fuß über das Grün zu stürmen. Sehr zum Leidwesen für unsere „Class of 2014“ kam dann doch noch der Abpfiff für diesen gelungenen Nachmittag. Zur Erinnerung gab es dann noch für jedes Kind eine Medaille, die von einigen sicherlich über Nacht getragen wurde…

Unser Dank gilt in diesem Zusammenhang allen Eltern für die kulinarische Unterstützung und Ausgestaltung der Abschlussfeier und natürlich unserem jetzt unter Druck geratenen Liga-Keeper Lauritz…     

 

Zurück zur Übersicht
Unsere Sponsoren